National-Magazin

Aktuelles zu nationaler Politik und Kultur

Aktuelles


2020-01-28

Anonyme Bewerbungsverfahren-Antidiskriminierungsstelle soll Abhilfe schaffen

woman-1253508_1280.jpg
Bewerbungsunterlagen sollen künftig anonymisiert zu sichten sein. Hierfür spricht sich die Antidiskriminierungsstelle des Bundes und der Deutsche Gewerkschaftsbund aus. Es soll so vermieden werden, dass Bewerber, trotz guter Qualifikation, aufgrund einer bestimmten Nationalität oder eines fragwürdigen Wohnortes gar nicht erst zum, Bewerbungsgespräch eingeladen werden.
Im öffentlichen Dienst gibt es nach Aussagen vom Leiter der Antidiskriminierungsstelle, Franke, bereits mehrfach positive Beispiele dafür, dass es funktionieren kann und leicht umzusetzen ist. Kleinere Pilotprojekte hätten dies gezeigt.
Nun müssen nur noch Privatunternehmen nachziehen. Warum sich allerdings Unternehmer die „Katz im Sack“ zum Bewerbungsgespräch einladen sollen, wurde nicht weiter erörtert.

Admin - 12:15:20 @ Allgemein, Wirtschaft | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.